Charity - Aktion zum 10. Geburtstag der Kooperation

Am Donnerstag, den 27.03.2014

fand in der Geschäftsstelle des Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg in 53179 Bonn, Drachenburgstrasse 2-6 eine Pressekonferenz des Meisterteams Bonn-Rhein/Sieg statt.

Als Schirmherr war anwesend: Herr Joey Kelly

Als Mitglied der Kelly-Family bekannt geworden, inzwischen aber ebenso populär als Ausdauer- und Extremsportler sowie Teilnehmer diverser Fernseh-Shows, in denen es um sportliche Höchstleistungen geht.

Das Meisterteam in Bonn stellt sich vor

Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg ist die Handwerkerkooperation von 11 Meisterbetrieben in Bonn. Sie bietet Haus- und Wohnungs- und Grundstückseigentümern die Möglichkeit, Modernisierung und Renovierung effizient und reibungslos zu gestalten sowie komplette Neubauten zu errichten.

Das Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg stellt als regionale Handwerkerkooperation ihren Kunden einen Ansprechpartner für alle Bauphasen zur Verfügung. Alle Arbeiten werden zentral koordiniert, die Kommunikation zwischen den einzelnen Betrieben läuft reibungslos, denn sie arbeiten schon seit 2004 als Kooperation zusammen. Alles wird quasi aus einer Hand erledigt. Das spart Zeit und Geld! Die Kooperation ist für viele zufriedene Kunden, aber auch für die beteiligten Handwerksfirmen eine echte Erfolgsgeschichte.

Charity - Aktion zum 10. Geburtstag der Kooperation

Das Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg besteht seit dem 19. September 2004 und möchte zu seinem
10. Geburtstag eine oder auch mehrere gemeinnützige Organisationen oder Einrichtungen aus ihrer Region eine Freude bereiten. Es wird eine Bauleistung zur Modernisierung oder Renovierung im Wert von

bis zu 50.000 Euro kostenfrei bereitgestellt.

Um diese Bauleistungen von Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg können sich ab sofort  möglichst viele gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen aus der Region Bonn-Rhein/Sieg  bewerben.

Die Bewerbungskriterien sind:

Das zu modernisierende oder zu renovierende Objekt muss Eigentum der gemeinnützigen Organisation oder Einrichtung sein.
Die Modernisierung oder Renovierung muss bis Ende 2014 abgeschlossen sein.
Teilnahmeberechtigt sind gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen mit Sitz in Bonn-Rhein Sieg
Eine kurze Beschreibung der Umbaumaßnahme soll der Bewerbung beigefügt werden.

Bewerbungen können bis zum 30.04.2014 eingereicht werden.

Der / die Gewinner wird /werden vom Vorstand des Meisterteams in Zusammenarbeit mit Herrn Joey Keller ausgewählt.

Herr Joey Kelly hat sich spontan bereit erklärt, als Schirmherr die geplante Charity-Aktion zu begleiten. Er unterstützt das Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg gerne und aus innerer Überzeugung: 10 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit des Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg mit den Mitarbeitern zu feiern und gleichzeitig einer gemeinnützigen Einrichtung aus der Region als „Dankeschön“ für den Erfolg eine großzügig dimensionierte Leistung zurück zu geben, hält er für eine sehr gute und nachahmenswerte Idee.

Die Veröffentlichung des Gewinners erfolgt am Donnerstag, den 15. Mai 2014.

Schriftliche Bewerbungen sind zu richten an:
Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg, Drachenburgstrasse 2-6, 53179 Bonn
Email: info@meisterteam-bonn.de
Tel.: 0228 / 5388460

Bewerbungen konnten bis zum 30.04.2014 eingereicht werden

Das Interesse in der Öffentlichkeit war groß; mehr als 40 Bewerbungen aus der Region Bonn-Rhein/Sieg gingen beim Meisterteam Bonn-Rhein/Sieg ein.

Die Gewinner wurden vom Vorstand des Meisterteams in Zusammenarbeit mit Herrn Joey Keller ausgewählt. Sie wurden heute bekannt gegeben:

  1. Heilpädagogische Kindertagessstätte des Deutschen Roten Kreuzes, Am Kümpel 2, 53127 Bonn
  2. Evangelische Kirchengemeinde Wachtberg, Kellertreff, Am Bollwerk 10, 53343 Wachtberg
  3. Haus Käthe Stein eV, Karmeliter Str. 3 A, 53229 Bonn
  4. Luise - Mittermeier Haus in Bornheim der Lebenshilfe Bonn eV

Der Vorstand erklärte, dass es alle eingereichten Bewerbungen verdient hätten, berücksichtigt zu werden. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern der Ausschreibung für die Einreichung der Bewerbungen.

Letztlich sei die Auswahl der Gewinner dem Vorstand und Herrn Kelly nicht leicht gefallen. Man konnte sich aber dennoch gemeinsam schnell auf die vier genannten Projekte einigen, weil hier schnelle handwerkliche Hilfe nötig sei. Bei den ersten drei erstgenannten Objekten handelt es sich um Häuser, in denen Kinder und Jugendliche betreut werden, die gesundheitlich oder psychisch beeinträchtigt sind oder aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen. Bei dem vierten Objekt, dem Luise-Mittermeier-Haus in Bornheim handelt es sich um ein Wohnhaus für behinderte Menschen im Erwachsenen- und Seniorenalter.

Herr Kelly betonte, wie sehr er sich freue, Schirmherr und Pate dieser Charity-Aktion zu sein.

Die Hilfe an soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche werde eine immer wichtigere Aufgabe von Privat-Initiativen, da die Öffentlichen Kassen zum Sparen gezwungen seien.

Mit dem Objekt der Lebenshilfe Bonn werde zudem eine Senioren-Einrichtung unterstützt, die in den Zeiten ständig wachsenden Lebenssalters der Menschen in unserer Gesellschaft ebenfalls mit knappen Kassen zu kämpfen hätten. Knappe Haushalte sollten aber nicht auf dem Rücken der Schwächsten ausgetragen werden

Die Objekte wurden unmittelbar nach der Auswahl durch die Mitglieder und die Architektin des Meisterteams besichtigt und Umfang sowie die erforderlichen Maßnahmen festgelegt.

Die Geschäftsführer bzw. Leiter der betreffenden Einrichtungen  waren zu der  Pressekonferenz eingeladen und hatten selbst Gelegenheit, sich zu den geplanten Maßnahmen an ihren Einrichtungen zu äußern.

Ärmel hochkrempeln und zügig an die Arbeit

Da die Einrichtungen während der Arbeiten nicht geschlossen werden können, ist hier ein gut eingespieltes Team von Nöten. Aber das ist ja die besondere Stärke des Meisterteams Bonn-Rhein/Sieg. Hier kennt man sich untereinander, stimmt sich ab und stemmt die Dinge gemeinsam.

Bis Ende Oktober soll alles fertig sein. Dann wird es in den ersten Novembertagen eine große Geburtstagsfeier mit allen Firmen-Mitarbeitern und den  Fördermitgliedern des Meisterteams Bonn-Rhein-Sieg geben. Dort wird das Ergebnis der Hilfsaktionen noch einmal vorgestellt.

Zu dieser Feier werden Presse, Funk und Fernsehen wieder rechtzeitig eingeladen.